aktuelle News

Diese Seite auf:

Czech Danish Dutch English Finnish French German Greek Italian Luxembourgish Norwegian Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian

Suchen

Wer ist online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

 

Herzlich Willkommen auf unserer Rassekatzen-Homepage!

Norwegische Waldkatzen von Deekelsen

seit 2003
27368844
bella27112
image001
image002
image003
image004
image005
image006
IMG_5776[1]
Koenig-der-Loewen-m26892162
renesme14101

 

 Wir sind Mitglied im 

1.DEKZV e.V.

 

 


 

 

 


 

 

 


 


 

 

 

PawPeds Internetkurs G1 bestanden am 01.06.2016

 


 

 

Naturbursche mit Seele: Die Norwegische Waldkatze

 

Obwohl seit wenigen Jahrzehnten erst gezüchtet, gehören Norwegische Waldkatzen höchstwahrscheinlich zu Europas ältesten Katzenrassen. Schon seit Urzeiten weiß man im hohen Norden um die Existenz großer starker Katzen aus dem Wald Im Jahr 1959 teilte der naturbegeisterte, in Norwegen lebende dänische Priester Peter Clausson Friis, den norwegischen Luchs in drei Klassen ein: den Wolf-Luchs, den Fuchs-Luchs und den Katzen Luchs. Später stellte sich heraus, dass alle norwegischen Luchse derselben Klasse angehörten und Peter Claussons " Katzen-Luchse" in Wirklichkeit Norwegische Waldkatzen waren. Es gibt nämlich tatsächlich einige Ähnlichkeiten zwischen Norwegischen Waldkatzen und Luchsen. Beide haben eine große hochbeinige Gesamterscheinung , eine lange Mähne und auffällige Ohrbüschel. Außerdem zeigen beide eine starke Affinität zum Wasser. Waldkatzen sind durchaus in der Lage , Fische aus Seen und Bächen zu fangen - genauso wie Luchse es tun! Manche Eigenschaften hat sie mit anderen Rassen gemein, aber keine andere Katze hat solche physischen und psychischen Anlagen, durch die sie in der norwegischen Wildnis überleben könnte. Die Waldkatze entwickelt während der kühlen Herbstmonate ein dichtes wolliges Unterfell. Je kälter es ist, je länger der Winter dauert, desto dicker und undurchlässiger wird der Pelz. Mit dem Fell an Körper wachsen auch die "Hosen", der Brustkragen und die Mähne. Im Frühling beginnt der Fellwechsel mit dem Abstoßen der Unterwolle. Steigen die Temperaturen auf 16-21 Grad, geht das gesamte Unterfell innerhalb weniger Tage aus. Die Leithaare liegen dann glänzend eng am Körper und man kann nur noch am Schwanz erkennen, das es sich um eine Norwegische Waldkatze handelt. Die Leithaare hüllen den Körper der Katze wie einen Regenmantel ein. Ohne diesen Schutz würde sie im nasskaltem Klima des Nordens nicht überleben können. An dieser besonderen Funktion von Unterwolle und Leithaarmantel liegt es auch, dass die Norwegischen Waldkatzen außerhalb des Fellwechsels nicht haaren und daher auch keiner besonderen Fellpflege durch den Menschen bedürfen. Norwegischen Waldkatzen sind vom Typ her groß und stark. Kater als auch Katze sollten eine breite Brust und erhebliche Schulterbreiten aufweisen. Wenn die außerordentlich großen Pfoten ausgestreckt werden, kommen lange Zehen mit sehr langen Krallen zum Vorschein. Die Beine sind lang und kräftig damit der Bauch nicht durch den Schnee schleift. Die Hinterbeine sind etwas länger die Vorderbeine um weiter Sprünge ausführen zu können. Der Körper ist äußerst muskulös.

 

 

Temperament 
Die Norwegische Waldkatze ist wagemutig und furchtlos. In Verbindung mit ihrem Mut ergibt das ein ausgezeichnetes Nervenkostüm. Norwegische Waldkatzen zeigen sich nie nervös und unruhig. Gleichzeitig sind sie aber auch sehr lebhafte, aufgeweckte, starke Katzen. Man kann sie problemlos in der Wohnung halten. Wenn man sie dann in der Wohnung hält sollte man ihr ausreichende Bewegungsmöglichkeiten und Klettergelegenheiten bieten. Norwegische Waldkatzen kommen mit Katzen anderer Rassen, mit und auch mit Kindern gut zurecht. Sie neigen nämlich dazu , sich eine bestimmten Menschen besonders eng anzuschließen, um mit ihm durch dick und dünn zu gehen. In besonderen Situationen wie z.B. bei Krankheit , Geburt oder in beunruhigenden Momenten möchte sie nur einen um sich haben :"ihren" Menschen. Wünschen mehrere Familienmitglieder ein enge Freundschaft mit einer Norwegischen Waldkatze, sollte jeder eine haben.